Alte neue Designs!

Einbau-Beispiele unserer Kunden

Porzellan Türgriffe französisch

Türgarnituren aus weißem und schwarzem Porzellan für Zimmertüren oder WC-Türen


Porzellan Türgriffe - Türbeschläge mit französischem Flair



Man kennt sie aus französischen Landhäusern, die drehbaren Porzellanknäufe in Olivenform. Aber auch Porzellan Türgriffe - zierlich und schlank anmutend - waren und sind bis heute in Frankreich stilprägend.

Die Herstellung der Türgriffe aus Porzellan findet in Limoges statt, einer Kleinstadt im nordwestlichen Zentralmassiv Frankreichs. Limoges ist weltbekannt für seine Porzellanherstellung, da die Region über reiche Kaolinablagerungen verfügt, dem Hauptbestandteil von Porzellan. Die ersten Porzellanmanufakturen entstanden hier im Jahr 1771 und bis heute stammt mehr als die Hälfte des französischen Porzellans aus Limoges. Sogar der französische Hof wurde bis ins 19. Jahrhundert mit Porzellan aus Limoges beliefert.

Die Anmutung der Türgriffe mag für deutsche Verhältnisse zierlich wirken, jedoch brauchen Sie sich um deren Robustheit keine Gedanken zu machen. Das Porzellan wird bei extrem hohen Temperaturen gebrannt und ist als sogenanntes "Hartporzellan" äußerst widerstandsfähig. Die vernickelten Messingteile werden aus einem einzigen Stück gefertigt und präzise bearbeitet. Wählen Sie zwischen den Oberflächen Messing unlackiert oder silberfarben vernickelt.

Porzellan ist aus dem Badezimmer nicht wegzudenken - wir bieten auch Türbeschläge für Badezimmertüren oder WC-Türen an. Die Badezimmerbeschläge verfügen auf der Innenseite über einen kleinen Drehriegel aus Porzellan, während die Rosette oder Blende auf der Außenseite mit einem kleinen Loch versehen ist. Im Bedarfsfall kann der Drehriegel von außen mit einem kleinen Schraubenzieher betätigt werden.

Je nach persönlicher Vorliebe haben Sie die Wahl zwischen schwarzen, weißen und auch elfenbeinfarbigen Porzellangriffen oder Knäufen. Ob Sie sich für eine Türgarnitur mit Rosetten oder eine Türgarnitur mit Langschildern entscheiden, auch hier entscheidet einzig Ihr persönliches Geschmacksempfinden.