RETRO Design!

Neue alte Gestaltungsideen

Traditionelle Wasserspeier

Aus Kupfer- oder Zinkblech gefertigte Drachen zur Ableitung von Wasser

Wasserspeier LITTLE RAIN - Ø 24 mm LITTLE RAIN
533698 Weitere Ausführungen erhältlich
Wasserspeier JAKE - Ø 30 mm JAKE
533760 Weitere Ausführungen erhältlich
Wasserspeier GAVIN - Ø 42 mm GAVIN
533761 Weitere Ausführungen erhältlich
Wasserspeier ARCHIE - Ø 65 mm ARCHIE
533763 Weitere Ausführungen erhältlich
Wasserspeier DAMIAN - Ø 85 mm DAMIAN
533762 Weitere Ausführungen erhältlich
Wasserspeier DRACO - Kupfer - verschiedene Rohrdurchmesser DRACO
533699-K00 Weitere Ausführungen erhältlich
Wasserspeier DRACO - Zink - verschiedene Rohrdurchmesser DRACO
533699-Z00 Weitere Ausführungen erhältlich

Zierende Drachen fürs Regenrohr

Das Wasser muss weg. Als allgemeine Aussage dürfte dies vehement bestritten werden, auf den Hochbau bezogen dagegen weniger. Fakt ist: Regenwasser sollte möglichst weit vom Haus weggeleitet werden, damit Fassade und Fundamente trocken bleiben.

Vorteilhaft ist, wenn Funktion und Form eine gewinnbringende Allianz eingehen. Unsere Drachen speien daher anstelle von Feuer Wasser.

Wasserspeier, auch »Gargoyle« (englisch) oder »Gargouille« (französisch) genannt, gibt es schon seit der Antike. Wasserspeier haben und hatten die Funktion, das in einer Regenrinne gesammelte Wasser vom Bauwerk "wegzuspeien" und somit das Mauerwerk zu schützen. Wasserspeier hatten zudem in früheren Zeiten auch symbolische Bedeutung: Sie waren oft als tierische, mitunter auch fabelhafte und dämonische Wesen gestaltet. Durch ihr dämonisches Äußeres sollten sie böse Geister und Dämonen abwehren und das Gebäude vor bösen Mächten schützen.

Die Wasserspeier sind in verschiedenen Größen erhältlich und können auf handelsübliche Entwässerungsrohre aus Metall montiert werden.